Logopädie für Kinder

wird von Ihrem Kinderarzt, HNO-Arzt oder Phoniater verschrieben und von der Krankenkasse übernommen.

  • Sprachentwicklungsstörungen im Ausdruck, Wortschatz und Grammatik oder im Verstehen
  • Wortschatzprobleme und Merkfähigkeit
  • Myofunktionelle Störungen
  • Sprachstörungen bei Mehrsprachigkeit
  • Stottern und Poltern
  • Stimmstörungen
  • Eingebettete Sprachstörungen (Mutismus, Autismus)
  • Hörstörungen, Hörverarbeitungsstörungen und auditive Wahrnehmungsstörungen
  • Störungen des Schriftspracherwerbs